Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Sitemap|Webmail

Startseite FSU

PsyFaKo


Was ist die PsyFaKo?

"Der Begriff PsyFaKo steht für "Psychologie-Fachschaften-Konferenz". Die PsyFaKo ist die Bundesfachschaftentagung der Psychologiestudierenden. Dabei handelt es sich um eine Interessenvertretung aller Psychologiestudierenden Deutschlands. Seit der ersten PsyFaKo 2005 in Landau findet die PsyFaKo in regelmäßigen Abständen statt. Sie tagt einmal pro Semester für ein Wochenende und wird jedes Mal von einer anderen Fachschaft ausgerichtet.

Ziel der PsyFaKo ist vor allem eine Vernetzung der Fachschaften, Informationsaustausch sowie gemeinsame Aktionen und politische Einflussnahme. Gegenseitige Information über Stärken und Schwächen der jeweiligen Hochschule sind dabei ebenso Diskussionsstoff wie das Verfassen von Positionspapieren zu aktuellen (hochschul-)politischen Themen."

(von psyfako.org)



PsyFaKo November 2019

Hier seht ihr die von der 30. PsyFaKo am 24.11.2019 in Bielefeld verabschiedeten Positionspapiere.
Es wurden drei Positionspapiere zu folgenden Thematiken verfasst:
Desweiteren wurde verabschiedet, dass wir uns den "Osnabrücker Thesen zur Psychotherapie" anschließen.
Auch möchten wir, als gewählte Vertretung der Psychologiestudierenden Deutschlands, zu dem Regierungsentwurf der Approbationsordnung Stellung beziehen.
Je mehr Menschen die Positionspapiere lesen und diese dann auch diskutieren, desto mehr können wir damit erreichen.